Der Januar 2018 war geprägt von Kryptowährungen, DAVOS und der CES-Messe in Las Vegas. Aus redaktionellen Gründen haben wir uns dafür entschieden, nur eine Erwähnung zu Kryptowährungen in der TOP5 zu listen, da sich ansonsten alle 5 viralsten Artikel nur um den Bitcoin-Ersatz IOTA drehen würden.

Platz 1: IOTA: Kryptowährung für das Internet of Things – focus.de

Fokus-Redakteur Markus Sebek erklärt in seinem Artikel die Kryptowährung IOTA. Wie der Titel schon vermuten lässt, setzt die Währung da an, wo der Mensch keine Rolle mehr spielt, nämlich zwischen den Maschinen. Das Internet of Things wird in Zukunft nicht nur Informationen austauschen, sondern auch untereinander abrechnen. Als Zahlungsmittel dafür soll die „Internet of Things Alliance“ – kurz IOTA dienen. So wird es möglich sein, dass das selbstfahrende Auto die Stromtanksäule bezahlt. Die Technologie hinter IOTA ist eine Weiterentwicklung der Blockchain und nennt sich Tangle. Diese ist in der Lage, wesentlich schneller zu agieren und hat damit wesentlich stärkeres Skalierungspotential. Schon heute setzen große Konzerne wie BOSCH auf die neue Kryptowährung, an der sich auch der Deutsche Dominik Schiener als Gründer beteiligt.

Link: https://www.focus.de/finanzen/boerse/kryptowaehrungen/iota-die-kryptowaehrung-fuer-das-internet-of-things-das-steckt-dahinter_id_8301687.html

Platz 2: Die schlimmsten Tech- und Internet-Flops, die uns so richtig genervt haben – Watson.ch

Ein Rückblick auf technologische Desaster vom Hack der NSA bis zum Lösegeldtrojaner WannaCry zeigt auf, wie anfällig IT bis heute sein kann. Neben technologischen Aspekten zeigt der Artikel auch Managementfehler wie den von UBER-Gründer Travis Kalanick, der durch diverse Skandale immer bekannter wurde. Insgesamt werden 31 Flops veröffentlicht, die in dem langen Artikel detailliert erklärt werden.

Link: https://www.watson.ch/Digital/Online-Sicherheit/623697008-Die-schlimmsten-Tech–und-Internet-Flops–die-uns-so-richtig-genervt-haben

Platz 3: Merkel: Deutschland hinkt bei Digitalisierung hinterher – heise.de

Merkel outet Deutschland auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos als Nachzügler in Sachen Digitalisierung. Um das Betätigungsfeld der Künstlichen Intelligenz nach vorn zu bringen, überdenkt Deutschland eine Zusammenarbeit mit Frankreich.

Link: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Merkel-Deutschland-hinkt-bei-Digitalisierung-hinterher-3950561.html

Platz 4: Welche digitalen Skills Führungskräfte jetzt brauchen – cio.de

Autorin Christiane Pütter resümiert die Erkenntnisse einer neuen Studie der Technischen Hochschule Nürnberg zu den erfolgskritischen Kompetenzen von Führungskräften im digitalen Zeitalter. Demnach soll der digitale Leader richtig „zuhören“ können und ständig lern- und veränderungsfähig sein. (siehe zum Thema Listening unser Gratis-Ebook zum Download).

Der Artikel ist auf folgendem Link abrufbar:

Link: https://www.cio.de/a/welche-digitalen-skills-fuehrungskraefte-jetzt-brauchen,3572058

Platz 5: Kurioses von der CES Messe – faz.net

Ein Rundgang auf der Elektronikmesse CES bringt spannende und auch verrückte Lösungen und Produkte von der Augmented Reality Zahnbürste für Kinder bis zum personalisierten 3D-Druck eines Saxophon-Mundstücks zutage. Auch deutsche Unternehmen wie BOSCH und Osram sind vertreten und zeigen Lösungen für „Smart Cities“, die einen Schwerpunkt der Messe darstellen.

Link: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kurioses-von-der-ces-messe-15380936.html

Written by Frank Mühlenbeck

Eine zweistellige Zahl an Unternehmensgründungen in drei Ländern, acht eigene Bücher über Digitales Marketing und zahlreiche Beratungsprojekte bei mittelständischen und großen Firmen machen Mühlenbeck zu einem gefragten Referenten und Experten für digitale Geschäftsmodelle. Er begleitet Unternehmen in der Digitalen Transformation.