Marketingverantwortliche suchen häufig nach Argumenten und Zahlen, die eine Content Marketing Strategie und Budgets bei der Chefetage rechtfertigen. Die Studiensammlung zu Content Marketing soll Ihnen dabei helfen, schnell die richtigen Statistiken für Ihre Argumentation zu finden. Die gleiche Liste finden Sie hier auch für Studien zur Digitalen Transformation.

 

Studie “B2C Content Marketing 2017 – Benchmarks, Budgets and Trends – North America” vom Content Marketing Institute

 

Die Studie untersucht den aktuellen Status von Unternehmen in Nordamerika rund um das Thema Content Marketing. Sie wirft auch einen Blick auf das Maturitätslevel hinsichtlich der Organisation von Content Marketing.

Kernaussagen:

  • 86% der B2C Marketing Manager setzen Content Marketing ein
  • 21% setzen Content Marketing zentral ein, bei 8% hat jeder Brand sein eigenes Content Marketing Team
  • 42% der Unternehmen haben bereits Veränderungen im Management durchlaufen, die positive Effekte auf die Content Marketing Organisation verzeichnen
  • Email und Facebook sind mit 89% am stärksten als Distributionskanal vertreten
  • 26% des Marketing Budgets wird für Content Marketing verwendet

Mehr Infos zur Studie:

http://contentmarketinginstitute.com/wp-content/uploads/2016/10/2017_B2C_Research_Final-rev-10-26-16.pdf

 

Studie “B2B Content Marketing 2017 – Benchmarks, Budgets and Trends – North America” vom Content Marketing Institute

 

Neben der B2C Studie oben hat das Content Marketing Institute auch die B2B Unternehmen in Nordamerika hinsichtlich dem aktuellen Stand des Content Marketings befragt.

Kernaussagen:

  • 89% der B2B Marketing Manager setzen auf Content Marketing
  • Für eine Verbesserung der Ergebnisse des Content Marketings ist eine qualitativ verbesserte und effizientere Content Kreation verantwortlich (sagen 85%)
  • 29% des Marketing Budgets werden für Content Marketing ausgegeben

 

Mehr Infos zur Studie

http://contentmarketinginstitute.com/wp-content/uploads/2016/09/2017_B2B_Research_FINAL.pdf

 

 

Studie „Global Content Impact Index – Gut vs. Sehr gut: Wie Sie die Wirkung Ihrer Content-Strategie verdoppeln“ von Acrolinx

 

Acrolinx untersucht in dieser Studie die Abhängigkeit von Content-Qualität und Geschäftsergebnissen. Die Ergebnisse zeigen, dass hochwertiger Content zu einem verbesserten Return on Investment führt und damit die Unternehmensergebnisse positiv beeinflusst.

Weiterführende Informationen zur Studie:

https://www.acrolinx.de/publikationen/der-roi-von-hochwertigem-content/

 

 

“Content Marketing online in Europe to 2020“ von Yahoo und Enders Analysis

Die Studie fokussiert auf Paid Media im Umfeld von Content Marketing und untersuchte das Wachstum von Content Marketing in 19 europäischen Ländern. Dazu wurden Branchendaten analysiert und Interviews mit Publishern durchgeführt.

Die Hauptaussagen:

  • Die Ausgaben für Paid Content Platzierungen werden laut Prognose bis 2020 bei 2,12 Milliarden Euro liegen
  • Für Deutschland wird ein Wachstum von 330 Prozent seit 2014 prognostiziert
  • 64 Prozent des Mobile Paid Media Budgets fallen auf Content Marketing und Native Advertising
  • Social Media Kanäle sind wichtigster Faktor der Verbreitung

 

Link zu weiteren Infos:

http://www.pressebox.de/pressemitteilung/yahoo-deutschland-gmbh/Studie-Ausgaben-fuer-Content-Marketing-verdoppeln-sich-bis-2020/boxid/799125

 

 

Studie „Content Marketing und Content Promotion in der DACH-Region“ von Ligatus

 

Ligatus analysierte in der DACH-Region den Status zum Einsatz von Content Marketing. Einen Schwerpunkt setzte das Unternehmen bei der Analyse der Content Distribution. Dazu wurden 100 Werbetreibende, Agenturen und Publisher befragt.

Erkenntnisse:

  • 77% der Befragten zielen auf Brand Awareness
  • Rund 56% wollen mit Content Marketing ihre Kunden binden
  • Rund 30% setzen Content Marketing seit 2012 ein
  • 46% kennen noch nicht das Budget für Content Distribution
  • Bei 34% der Befragten ist das Online Team für Content Marketing verantwortlich

 

Link zur Studie:

http://ms.ligatus.com/de/ligatus/promo/Ligatus_ContentMarketingStudie_2016.pdf

 

Content Marketing in einer neuen Dimension: Die CMF Basisstudie 2016 von zehnvier

 

Die Kernaussagen:

  • Unternehmen im DACH-Raum investieren pro Jahr 6,9 Milliarden Euro in Content Marketing
  • Im Durchschnitt investieren die Unternehmen 275.000 Euro in digitale Medien und 240.000 in Printmedien
  • Zu 73% werden zusätzliche Mittel für Content Marketing aus anderen Kommunikationsbudgets übertragen
  • Facebook wird im Content Marketing am stärksten eingesetzt (44%)
  • 64% der Experten halten Content Promotion für den wesentlichen Faktor für erfolgreiches Content Marketing
  • Nur 43% haben ein Konzept zur Erfolgsmessung
  • 68% der Befragten sehen Content Marketing als Vorstandsthema
  • 94% halten die Effektivität des Content Marketings für hervorragend, sehr gut oder gut.

 

Link zur Studie:

http://www.cp-monitor.de/_data/CMF-Basisstudie_V_2016.pdf

 

 

Studie „Video Content Marketing. Herausragende Markenkommunikation mit Bewegtbild“ von fischerAppelt und appinio

 

Mehr als 1.000 Frauen und Männer zwischen 16 und 50 Jahren befragten fischerAppelt gemeinsam mit appinio.

  • 97% der Befragten nutzen Video-Content als festen Bestandteil des Online-Konsums
  • 75% begründen ihren Video-Konsum mit Unterhaltung, 65% mit Erklärungsvideos.
  • Als Formate sind Serien (42%) und Tutorials (44%) gefragt

 

Link zu mehr Informationen:

https://www.fischerappelt.de/blog/fischerappelt-bewegtbildstudie-zu-video-content-marketing/

 

 

Content Marketing in Deutschland – Was bringt es wirklich? Von SCM und Kammann Rossi

 

Die Ergebnisse der Studie zeigen die positive Wirkung von Content Marketing auf verschiedene Marketing- und Unternehmensziele auf.

Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Durch Content Marketing ist die Zahl der Webseitenbesucher angestiegen (sagen 70% der Befragten)
  • Content Marketing führte zu Neukunden (über 60%)
  • Content Marketing führt zu mehr Absatz (über 40%)

 

Link zur Studie:

https://www.kammannrossi.de/studie-content-marketing-ergebnisse-gesamtauswertung

 

 

Content Marketing Studie „Leadmanagement 2016“ von tbnpr

 

Untersucht wurde im Rahmen der Studie, wie Unternehmen aus Deutschland Content Marketing einsetzen.

Als wesentliche Erfolgs-Formate werden Case Studies (37%), Blogs (25%) und Webinare (23%) eingesetzt.

 

http://www.tbnpr.de/content-marketing/content-marketing-studie/

 

Studie „Trendthemen im Dialogmarketing“ der Hochschule der Medien und United Internet Media

Die HdM hat mit United Internet Media 94 Experten aus den Branchen Produktion, Handel, Dienstleistungen und Werbung sowie 600 Verbraucher zu Trendthemen im Dialogmarketing befragt.

Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Storytelling wird zur Emotionalisierung von Inhalten eingesetzt (41%)
  • Influencer und User Generated Stories sind zweitbeliebteste Storytelling-Taktiken
  • Personas werden zur Optimierung des Storytellings eingesetzt
  • Das leistungsfähigste Content Format ist die Native-Content-Integration (62%)

 

Weiterführende Informationen:

http://www.horizont.net/medien/nachrichten/Digital-Dialog-Insights-Warum-die-Umsetzung-von-Storytelling-massiven-Nachholbedarf-hat-141072

 

Studie “Thought leadership disrupted: New rules for the content age” – Content Marketing für Chefs

Die Studie von Hill+Knowlton Strategies und „The Economist Group“ hinterfragten die Nutzung von Content durch „Chefs“ und befragten dazu 1.600 Führungskräfte weltweit.

Erkenntnisse:

  • 60 Prozent der Führungskräfte sind mit der Masse an Content überfordert
  • 75% wählen externe Informationsquellen sorgfältig aus und folgen nur wenigen vertrauenswürdigen Social Media Accounts
  • 80% der Marketing-Verantwortlichen wollen Thought-Leader-Content weiter ausbauen
  • Für 83% der Befragten sind gute Inhalte ein Kriterium für die Auswahl von neuen Geschäftspartnern

 

Mehr Infos zur Studie:

http://www.lead-digital.de/aktuell/work/content_marketing_fuer_chefs_lieber_weniger_dafuer_fundiert

http://tldisrupted.com/

Written by Frank Mühlenbeck

Eine zweistellige Zahl an Unternehmensgründungen in drei Ländern, acht eigene Bücher über Digitales Marketing und zahlreiche Beratungsprojekte bei mittelständischen und großen Firmen machen Mühlenbeck zu einem gefragten Referenten und Experten für digitale Geschäftsmodelle. Er begleitet Unternehmen in der Digitalen Transformation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.